Wissen, was wirklich wichtig ist

DIGITALISIERUNG IN DER HYDRAULIK

eine Kooperations-Veranstaltung von

28. Oktober, ab 18.00 Uhr: Come-Together
29. Oktober, von 9.00 bis 18.00 Uhr: Congress + Ausstellung + Verleihung Innovation Award
Stadthalle Sindelfingen

Dr. Steffen Haack zeichnet seit Juli 2017 als Leiter der Business Unit Industrial Hydraulics der Bosch Rexroth AG verantwortlich. Haack studierte Maschinenbau an der Fachhochschule sowie Lehramt für Technik an der Universität in Erfurt und promovierte dort 1991 zum Dr. rer. nat. in Maschinenbau. Nach seiner Tätigkeit als Technischer Leiter eines Hydraulikunternehmens trat er 1996 in die Bosch-Gruppe im Bereich Internationaler Technischer Branchenvertrieb Industriehydraulik ein. 2008 übernahm er die Geschäftsleitung Vertrieb des Geschäftsbereiches Electric Drives and Controls und ab 2009 zusätzlich den Vorsitz der Geschäftsleitung dieses Geschäftsbereiches. Ab 2010 war er für den Vertrieb Fabrikautomation der Business Unit Industrial Applications verantwortlich. 2012 wechselte er zur Bosch Solar Energy AG und übernahm 2013 den Vorsitz des Vorstandes. 2014 kehrte er als Leiter der Business Unit Industrial Applications zu Bosch Rexroth zurück. Von Januar 2015 bis März 2017 übernahm Haack zusätzlich als Mitglied des Vorstands die Verantwortung für die Business Unit Industrial Applications und die Zuständigkeit für die Koordination des Vertriebs der Bosch Rexroth AG.

Industriehydraulik bei Bosch Rexroth:

Bosch Rexroth sorgt als ein weltweit führender Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien für effiziente, leistungsstarke und sichere Bewegung in Maschinen und Anlagen jeder Art und Größenordnung. Die Business Unit Industrial Hydraulics bietet dabei ein umfangreiches Portfolio an Hydraulikprodukten angefangen bei hydraulischen Standardkomponenten, wie Pumpen, Zylinder, Motoren und Ventile, über anwendungsspezifische Systeme bis hin zu modernsten, individuell entwickelten Hydrauliklösungen. Ein global agierender Service rundet das Leistungsspektrum ab. In der Industriehydraulik bestehen derzeit Wachstumspotenziale vor allem im Bereich der Elektrohydraulik. Hier verknüpft Bosch Rexroth die physikalischen Vorteile der Fluidtechnologie mit digitaler Regelung und der Verlagerung von Funktionen in die Software. Der Trend zur Elektronifizierung der Hydraulik setzt sich in der Fabrikautomation, aber auch in fast allen anderen Branchen wie Marine und Offshore, Stahlwasserbau, Umformtechnik sowie Kunststoffverarbeitung und Energie fort.